Firmengründung Dubai

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen

Steuerfreiheit in Dubai

Firma in Dubai gründen - 100% Steuerfreiheit

Es gibt viele Gründe für eine Firmengründung in Dubai. Sommer, Sonne, Lifestyle. Aber der wohl beste Grund ist die 0% Versteuerung des Einkommens. In Dubai gibt es keine Steuern – weder auf das Einkommen noch eine Körperschaftsteuer. Beruflich anzukommen ist das, was die meisten von uns wollen. Was eignet sich da wiederum besser als eine Firmengründung? Es muss nicht immer Deutschland sein, auch das Ausland besitzt in diesem Zusammenhang oft seine Vorteile. Gerade Dubai wurde in den letzten Jahren bei Start-ups und auch Personen, welche eine Niederlassung gründen wollten, immer beliebter. Daran hat sich in der Gegenwart nichts geändert. Dabei gibt es aber einige Fakten zu beachten, welche nachfolgend näher betrachtet werden.

Benötige ich einen Wohnsitz in Dubai?
Wir bekommen immer wieder die Frage gestellt, ob ein Wohnsitz in Dubai nötig ist. Hier können wir mit einem klaren „Nein“ antworten. Es ist kein Wohnsitz in Dubai nötig, um von der Steuerfreiheit zu profitieren. Sie können weiterhin wie gewohnt ihren Wohnsitz behalten und in Ihrer Heimat wohnen.

Wie lange dauert es, eine Firma in Dubai zu gründen?
Eine Firmengründung in Dubai dauert mit uns lediglich ein paar Werktage. Innerhalb von 3 bis 4 Tagen, können Sie bereits mit Ihrer Firma tätig werden. Als erfahrener Partner für Firmengründungen in Dubai, wird der Prozess schnell & kompetent abgewickelt.

Wie bekomme ich ein Konto in Dubai?
Wer in Dubai eine Firma gründen möchte, braucht nicht unbedingt ein Visum, dort auch Residence Visa genannt, sofern man nicht vorhat, dort zu wohnen, sondern nur zu arbeiten. Dennoch ist es besser, ein Visum zu besitzen und unter Umständen in Dubai eine Wohnung oder Haus als Hauptwohnsitz zu haben. Wer diesen Aspekt bedienen kann, hat es mitunter leichter, ein Bankkonto zu eröffnen, um Geschäftsvorgänge innerhalb von Dubai schneller und auch besser abwickeln zu können. Aber auch ohne Wohnsitz in Dubai ist es möglich ein Konto zu erhalten. Unsere Experten helfen Ihnen bei der Kontoeröffnung ist Dubai.

Welche Möglichkeiten gibt es für eine Firmengründung in Dubai?

01.

Mainland Firma Dubai

Es handelt sich hier um eine klassiche Fima mit Sitz in Dubai.
Wenn man vorhat, in Dubai ein Unternehmen aus dem Boden zu stampfen, kann der Gründer oder das Starter-Team zwischen verschiedenen Formen wählen, ähnlich wie in Deutschland. Für viele kommt eine Mainland-Firma infrage. Die korrekte Bezeichnung hierbei lautet Mainland LLC (Limited Liability Company). Diese ist in etwa gleichgestellt mit einer GmbH innerhalb Deutschlands.

Auch mit österreichischen Unternehmensformen kann diese kompatibel sein. Firmen aus dem Ausland oder auch Privatpersonen können hierbei die Gründer sowie Gesellschafter sein, wichtig ist jedoch ein anderer Punkt. Es wird in dem Fall ein vor Ort tätiger Direktor beziehungsweise Chef / Geschäftsführer gebraucht, der die Geschicke vor Ort mitsamt der damit verbundenen Verantwortung offiziell übernimmt. Das Ganze hat formelle Gründe, da letztlich auch Dubai sich absichern und schauen möchte, wer wann was macht sowie gründet.

Mehr Infos zur Mainland Firma

02.

Freezone Firma Dubai

Die Gründung eines solchen Unternehmens erfolgt in einer von mehr als 20 freien Wirtschaftszone.
Wenn Gesellschafter innerhalb einer Freezone gewerblich aktiv sind, sprich ein Unternehmen beziehungsweise Firma dort betreiben, hat das viele Vorteile. Mit einer Firmengründung in Dubai können Sie steuern sparen. Es existiert eine hundertprozentige Steuerfreiheit, das gilt übrigens auch für Privatpersonen, welche dort wohnen. Wer sich in Deutschland sowie anderen europäischen Staaten mit Abgaben wie Einkommenssteuer, Umsatzsteuer im Allgemeinen oder auch beispielsweise einer Körperschaftssteuer herumplagt, wird neidisch nach Dubai blicken. Diese Art der Besteuerung gibt es dort nämlich nicht. Das hat den Vorteil, dass der Staat auch in der Gegenwart immer noch attraktiv für Investoren und Gründer gleichermaßen ist.

Es gibt hierbei nur eine einzige Ausnahme. Wer eine Mainland-Firma betreibt, muss eine geringe Mehrwertsteuer von nur fünf Prozent zahlen. Doch diese Mini-Ausgabe liegt immer noch weit unter dem, was Unternehmer in Deutschland oder vielen anderen Staaten zahlen müssen. Diese fünf Prozent kann man getrost als durchlaufenden Posten deklarieren. Zu erwähnen ist, dass es ab dem Jahr 2023 jedoch wohl eine Körperschaftssteuer für Mainlandfirmen geben wird, welche bei neun Prozent liegt.

Firmen in einer Freezone sind davon nicht betroffen. Obendrein fällt diese Steuer nur an, wenn ein Gesamtgewinn von über
90.000 Euro /375.000 AED pro Jahr anfallen. Auch dies lässt sich aber umgehen, wenn man eine zweite Firma mit gleichem Geschäftsmodell in Dubai eröffnet. Auf diesem Weg kann man das Limit gleich zweimal völlig legal ausreizen, ohne eine Körperschaftssteuer zahlen zu müssen.

Mehr Infos zur Freezone Firma

03.

Offshore Firma Dubai

Eine Offshore Firma eignet sich gut für den internationalen Handel und Transaktionen.
Als Offshore-Firmen kann man solche bezeichnen, welche nicht in Deutschland ihren Hauptsitz haben, sondern praktisch über See, sprich beispielsweise in Dubai. Die sogenannten Offshore-Gesellschaften kann man ähnlich wie bei Mainland-Firmen mit einer GmbH gleichsetzen, welche hierzulande eine beliebte Unternehmensform darstellt. Die Gründung eines Offshore-Unternehmens ist in Dubai relativ leicht umsetzbar. Eine Freihandelszone dafür in Anspruch zu nehmen ist deshalb zu empfehlen, weil sich Steuernachlässe sowie Vergünstigungen gerade bei einer Gründung in diesem Segment nachhaltig bemerkbar macht, die Möglichkeiten frei zu handeln ebenso..

Wer so eine Firma hierzulande gründen wollen würde, hat kaum Aussichten auf Erfolg. Ein Offshore Firma in Dubai zu gründen und dort gleich mitzuwohnen, ist also eher zu empfehlen. Viele Gesellschafter besitzen zudem ein Offshore Konto, wo sie ihr Vermögen ausgelagert haben. Auf den Einlagen müssen sie zudem keinerlei Steuern zahlen. Die meisten Menschen, welche in Deutschland wiederum wohnen, haben kein ausländisches Konto. Wer dennoch eines beispielsweise in Dubai besitzt, einer Steueroase, betreibt in dem Zusammenhang Offshore Banking, also Bankgeschäfte über See.

Mehr Infos zur Offshore Firma

Ablauf einer Firmengründung

Der Ablauf bei einer Firmengründung in Dubai mit unseren Experten läuft schnell und unkompliziert. Wir begleiten Sie bei dem gesamten Prozess.

Dubai,Marina,With,Colorful,Sunset,In,Dubai,,United,Arab,Emirates

01 Firmengründung

Wir ermitteln mit Ihnen die beste Rechtsform für eine Firmengründung in Dubai und führen anschließend die Gründung der Firma für Sie durch.

Young,Male,Stretching,Before,Workout,Outdoors

02 Medical Check

Sie müssen nach Dubai reisen und es muss Ihr Gesundheitszustand von einem dafür zuständigen Arzt festgestellt werden.

Two,Businesspeople,Shaking,Hands,Outdoors,In,A,Modern,City.

03 Aufnahme biometrische Daten

Es werden Ihre biometrischen Daten aufgenommen und auch Ihre persönlichen Daten.

Team,Of,Business,Colleagues,Walking,In,A,Modern,City.

04 Erhalt der Firmenunterlagen

Nach nur wenigen Werktagen erhalten Sie bereits Ihre Firmenunterlagen für Ihr neu gegründetes Unternehmen.

Happy,Tourist,Girl,Walking,Near,Fountains,In,Dubai,City.,Vacation

05 Erhalt der Emirates ID

Anschließend erhalten Sie auch Ihre Emirates ID, das biometrische Identitätssystem der Vereinigten Arabischen Emirate

Young,Woman,Sitting,In,Dubai,Marina,Area,And,Work,On

06 Bankkonto

Danach eröffnen wir für Sie ein Bankkonto in Dubai. Mit dem dann auch alle Zahlungsvorgänge abgewickelt werden können.

100% Steuerfreiheit
In Dubai

100% Steuerfreiheit

Firma in Dubai gründen

Ihre Vorteile auf einen Blick

Wenn man eine Firmengründung in Dubai anstrebt, dann geht das in der Regel unkomplizierter als in Deutschland. Dennoch lebt der Wüstenstaat auch nicht von Luft und Liebe, behördliche Vorgänge müssen ebenso bezahlt werden, wie es hierzulande der Fall ist. Wer ein Start-up gründet oder eine Niederlassung in Dubai anstrebt, muss im Vorfeld mit Kosten von etwa 3.000 Euro bis um die 5.000 Euro rechnen. In diesen sind sämtliche Leistungen inkludiert, inklusive der Vorgründungskosten,

Unsere deutschen Experten

Kontaktieren Sie uns unverbindlich, wir freuen uns von Ihnen zu hören und Sie mit unserem Know-how zu unterstützen

Gerhard Fröhlich

„Bereits seit Jahren gründe ich erfolgreich Firmen in Dubai und Abu Dhabi für unsere Kunden aus aller Welt.“

Andreas Amerhauser

„Ich bin Ihr deutscher Ansprechpartner, ich begleite Sie durch den gesamten Gründungsprozess.“

zahlen sie keine steuern mehr
Profitieren Sie von den Steuervorteilen in Dubai und gründen Sie in nur wenigen Werktagen ein Unternehmen in Dubai - ohne Wohnsitz.

optional subheading

Wieso wir die richtige Wahl sind

100% Vertraulich

APG Consultancy Dubai ist Ihr professioneller und kompetenter Ansprechpartner

Langjährige Erfahrung

Mit vielen Jahren Erfahrung unterstützen wir Sie mit unserem Know-how bei dem Gründungsprozess.

Deutsche Ansprechpartner

Bei uns sind Sie immer im Kontakt mit Ihrem deutschen Experten. Deutsche Gründlichkeit inklusive.

Kontaktieren sie uns

Vereinbaren Sie ein unverbindliches und kosenloses Beratungsgespräch

Kontakt Informationen.

LAssen Sie uns Sprechen.